Hamburger Derby 2018

Das älteste Reitturnier Deutschlands, der schwierigste Parcours der Welt, die höchstdotierte Serie auf dem Globus – das Hamburger Derby bietet schon zum 89. Mal eine atemberaubende Kulisse für den internationalen Pferdesport. Schon lange war es ein Traum das Spektakel einmal aus der Nähe zu bestaunen. Kurzfristig ergab sich eine einzigartige Möglichkeit für mich, dieses Event aus einer ganz besonderen Perspektive zu erleben. 

Ich wurde von Bemer, insbesondere von Jörg Hesse und Ina Roch, eingeladen, das Hamburger Derby aus dem VIP-Bereich mitzuverfolgen. Da sagt man ja nicht nein. 😉 Auch, wenn meine Woche dadurch ziemlich stressig wurde - denn bis Mittwoch stand noch der pferdige Alltag auf dem Plan, Donnerstag begleitete ich Kristin auf ihr Turnier und in der Nacht fuhren wir nach Hamburg. Freitag Nacht mussten wir bereits wieder die Heimreise antreten, denn Sonntag stand für mich das nächste Turnier an.

 

 

Aber zurück zum Freitag. Der Tag startete schon mit strahlendem Sonnenschein und einem fantastischen Frühstück in der ersten Reihe mit Blick über den riesigen Derbyplatz. Während des Essens konnten wir die ersten Pferde über die Hindernisse fliegen sehen. Es kribbelte mir schon ziemlich in den Fingern, denn wer möchte nicht selbst auf diesem Platz an den Start gehen?

Wir nutzten das schöne Wetter auch für ein gemütliches Schlendern durch die Messestände. Von Kleidung über Pferdezubehör bis hin zu Therapiekonzepten kam jeder auf seine Kosten. Natürlich nahmen wir uns auch die Zeit für einen ausgiebigen Besuch am Bemer-Stand und konnten uns ein paar Minuten auf den Therapiedecken ausruhen. 

Danach haben wir ein leckeres Mittagessen während der 2. Derby Qualifikation genossen. Bei der Auswahl aus 5 leckeren Menüs musste natürlich von allem probiert werden. Besonders die Desserts haben es uns angetan, aber wer kennt das nicht. Bei bestem Essen erfolgreiche Reiter über den Wall reiten sehen, daran können wir uns gewöhnen. 

Nach einem wunderbaren Tag mit vielen neuen Bekanntschaften und Eindrücken schlenderten wir noch einmal zur Shoppingmeile und holten uns eine Jacke der Spooks Derby Kollektion. So haben wir immer ein gemeinsames Andenken an diesen einzigartigen Tag. Wir möchten uns noch einmal für diese Möglichkeit bei Jörg Hesse und Ina Roch bedanken! Es war ein ganz besonderes Erlebnis mit zahlreichen bleibenden Erinnerungen. Auf noch viele weitere solcher gemeinsamer Erlebnisse dieses Jahr!