MUNICH INDOORS Media Day 2018

Werbung

Wir kamen am frühen Mittwochabend auf der Olympia Reitanlage München Riem an. Bei der Analge bleibt einem auf jeden Fall erstmal die Spucke weg. In solche einer Atmosphäre lässt es sich gleich nochmal besser reiten, oder? In der wunderschönen Abendsonne haben wir dann gleich noch ein paar entspannte Runden im vorwärts-abwärts über einen der riesigen Plätze gedreht. Danach hieß es noch schnell aus Lumpi wieder einen Schimmel zu machen, das Sattelzeug zu reinigen und dann schnell ab ins Bett, um am Donnerstag Morgen fit zu sein.

7.30 Uhr waren wir dann im Stall, denn ab 8.00 Uhr sollten die anderen Reiter anreisen und Lumpi sollte noch ganz in Ruhe frühstücken können, wollen wir ja schließlich auch, oder? Während der großen Heu-Portion habe ich ihn schon mal geputzt und von den Unmengen Spänen befreit. Dann gab es endlich Kraftfutter und nebenbei habe ich schon mal die Mähne eingeflochten. Das Ganze in der Früh in Ruhe und ohne Trubel zu machen ist doch noch einmal ein ganz vertrauter und eigener Moment zwischen Reiter und Pferd.

9.30 Uhr war dann das erste Meeting zur Begrüßung und Besprechung des Tagesablaufs. Dabei haben wir auch unsere Ausrüstung für die Trainingsstunde bekommen. Denn dank der Sponsoren, die das Event überhaupt ermöglicht haben, konnten wir uns über eine Schabracke und ein Longsleeve von Spooks und Handschuhe von uvex freuen. Bestens ausgerüstet ging es dann wieder ab in den Stall: putzen, satteln, aufsteigen!

10.30 Uhr begann dann unsere Springstunde bei Denis Nielsen. Ich ritt gemeinsam mit Luisa in der ersten Gruppe und war anfangs ein wenig skeptisch, ob es nur ein reines "Showspringen" wird oder wirklich ein effektives Training. Und was soll ich sagen? Ich wurde positiv überrascht! Denn Denis hat wirklich eine gut strukturierte und sinnvoll aufgebaute Einheit gegeben. Angefangen mit Gymnastikaufgaben wie Cavaletties und Reihen, wurde dies dann immer weiter mit Parcourssprüngen verbunden. Lumpi war anfangs recht steif, weil es ihm ja immer etwas schwer fällt, sich durch den Körper zu bewegen. Aber am Ende hat er tolle runde Sprünge gezeigt und sprang immer mehr über den Rücken. Also beste Vorbereitung für Chemnitz!

Fotos: @csr_horses

12.00 Uhr fand dann eine kurze Pressekonferenz statt, wobei Denis Nielsen und Vicky Michalke über ihre anstehenden Turnierpläne und ihre Ziele für die Munich Indoors gesprochen haben. Vorher hatte ich noch ein kurzes Interview mit Clipmyhorse - ich hoffe, sie können meine erkältete Stimme etwas retuschieren. ;) 

13.30 Uhr begann dann die Trainingsstunde der 2. Gruppe, in der NinaChiqui und Franzy geritten sind. Danach wurde die Halle schnell freigeräumt, denn die Dressurreiterinnen Kristin, Franziska und Skadi kamen mit ihren Pferden für die Trainingsstunde bei Vicky Michalke in die Bahn. Die Dressurstunde haben wir allerdings nicht komplett verfolgt, denn wir hatten noch einen wieten Heimweg vor uns und so haben Luisa und ich uns schon etwas früher auf die Autobahn begeben.

 

Es war eine wirklich gelungene Premiere des Media Days  im Vorfeld der Munich Indoors, die in diesem Jahr vom 22. - 25. November in der Münchner Olympiahalle stattfinden. Danke an En Garde für die Einladung und alle Sponsoren für die Ermöglichung und Unterstützung dieses besonderen Tages! Wir freuen uns schon sehr auf die Munich Indoors!