MUNICH INDOORS Media Day 2018

Werbung

Wir kamen am frühen Mittwochabend auf der Olympia Reitanlage München Riem an. Bei der Analge bleibt einem auf jeden Fall erstmal die Spucke weg. In solche einer Atmosphäre lässt es sich gleich nochmal besser reiten, oder? In der wunderschönen Abendsonne haben wir dann gleich noch ein paar entspannte Runden im vorwärts-abwärts über einen der riesigen Plätze gedreht. Danach hieß es noch schnell aus Lumpi wieder einen Schimmel zu machen, das Sattelzeug zu reinigen und dann schnell ab ins Bett, um am Donnerstag Morgen fit zu sein.

mehr lesen

Wir fahren zum Media Day!

Werbung

Am 2. Oktober erreichte mich eine Email, über die ich mich unfassbar gefreut habe. Der Absender? EN GARDE Marketing GmbH! Schon da habe ich mich gefreut wie ein Schneekönig, denn gemeinsam mit dem Verein "Pferde für unsere Kinder" gestalten wir ja schon einen Aktionstag für Kindergärten bei den Munich Indoors.

mehr lesen

Hamburger Derby 2018

Das älteste Reitturnier Deutschlands, der schwierigste Parcours der Welt, die höchstdotierte Serie auf dem Globus – das Hamburger Derby bietet schon zum 89. Mal eine atemberaubende Kulisse für den internationalen Pferdesport. Schon lange war es ein Traum das Spektakel einmal aus der Nähe zu bestaunen. Kurzfristig ergab sich eine einzigartige Möglichkeit für mich, dieses Event aus einer ganz besonderen Perspektive zu erleben. 

mehr lesen

Mit 2 Siegen in die neue Saison!

Am 30. Juli 2017 war unser letztes Turnier. Seitdem haben wir eine lange, anstrengende und deprimierende Verletzungsphase hinter uns gelassen. Mit viel Ruhe, Geduld und Spucke haben wir ihn gesund gepflegt. Ich merkte ihm jeden Tag aufs Neue an, wie sehr er leidet und wie er sich abgeschoben fühlt. Er musste Monate in der Box verbringen und wurde auch noch ausgetauscht – die Püppi zog ja ein. So musste es sich wohl angefühlt haben.

 

 

Aber am 14. April 2018 waren wir zurück auf der Tanzfläche und im Rampenlicht. Stunden mühsamen Training und langer Vorbereitungen später fuhren wir wieder auf unser erstes Springturnier. Seit Jahren bietet das Frühjahrsturnier Gompitz einen perfekten Start in die neue Saison mit besten Abreite- und Prüfungsbedingungen. 

mehr lesen

Strahlend in die neue Saison!

Auch, wenn der Winter uns noch voll im Griff hat: die grüne Saison kommt mit großen Schritten! Die ersten Turniere findet man in Nennung Online, die Veranstalter planen die Prüfung und holen die Hindernisse aus dem Winterschlaf. Auch bei mir beginnt langsam die intensive Planung der Wochenenden und die der bevorstehenden Wettkämpfe. Dabei zählt nicht nur das Training der Pferde, um gut vorbereitet in die neue Saison zu starten, sondern auch das Kramen und Suchen nach den Turniersachen. Turnierschabracken, Kopfnummern, gute Gamaschen, Jacket, weiße Hose, Bluse …. Da kommt schon einiges zusammen, was über den Winter doch etwas eingestaubt und versteckt im Schrank war.

Foto © Denis Balla

mehr lesen

Empfindliche Pferdemägen schonen

Lumpi ist zuhause der unumstrittene Herdenchef mit einem starken Führungscharakter. Jedoch ist er nicht immer so hart, wie man vermuten mag, denn wenn es ans Futter kommt, ist er eine ganz schöne Mimose. Er ist nicht nur in höchstem Maße wählerisch, was die Wahl seiner Mahlzeiten angeht, sondern hat auch noch einen empfindlichen Magen. Gerade in der Turniersaison hat er öfter mit Kotwasser und Verdauungsschwierigkeiten zu kämpfen. 

mehr lesen

Heinrich-Wilhelm Johannsmann im Landgestüt Moritzburg

Wie ihr wisst, konnten wir leider nicht als Aktive am Großen Preis von Sachsen teilnehmen. Dass wir aber trotzdem mit Ina Roch und Jörg Hesse von Bemer als Aussteller mit vor Ort waren, ermöglichte uns einen aufregenden Tag am 9. November. Auf der Messe fragte mich unser Landestrainer Manfred Kröber, ob Lumpi läuft. Ich fragte ungläubig nach, wie er LAUFEN meinte. Ich war der festen Überzeugung, er wüsste, was mit Lumpi sei. Und Schritt LAUFEN durfte er ja wieder. „Wie genau Laufen?“ - „Muss nicht viel sein, nur so 1,20m.“ Eeeeehm okay, nein. Ich klärte ihn über Lumpis Verletzung auf, wovon er geschockt war, denn er wusste davon nichts. Glücklicher Weise hatte ich ja aber noch Lindgren, habe ihm von ihr erzählt und so fragte er, ob ich mit ihr am 9. November an einem Lehrgang teilnehmen möchte. Es handelte sich um ein FN-Seminar, bei dem Heinrich-Wilhelm Johannsmann seinen neuen Lehrfilm vorstellte und die Theorie danach in der Praxis demonstrieren wollte.

mehr lesen

Großer Preis von Sachsen Chemnitz 2017

Vom 26. bis 29. Oktober stand die Chemnitzer Messe ganz im Bann der Pferde. Der Große Preis von Sachsen jährte sich zum 15. Mal und versprach ein Event mit hochkarätigem Sport und zauberhafter Show zu werden. Wie gern wäre ich wieder selbst in der Arena über die Hindernisse geflogen. Doch das war dieses Jahr natürlich aussichtslos. Lumpi durfte gerade die ersten Minuten Schritt laufen nach seiner 9 wöchigen Boxenruhe und war damit schon lange ausgefallen. Ich hatte zwar mit Lindgren ein vielversprechendes Nachwuchspferd im Stall und auch auf unserem ersten Turnier konnten wir bekanntlich ein tolles Ergebnis feiern, doch für die Anforderungen der Chemnitz Arena war es einfach zu früh. Ihr fehlt die Erfahrung in solchen Atmosphären, obwohl ich da wenig Bedenken gehabt hätte, außerdem sind aber sogar die Youngster Touren bis M**/S* ausgeschrieben und dafür fehlt bei weitem die Routine. Da nutzen wir lieber den Winter, um kommendes Jahr richtig anzugreifen.

mehr lesen 0 Kommentare

Gretchen's Umzug

Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass ich es kaum erwarten konnte, Gretchen - so nennen wir sie - bei uns begrüßen zu dürfen. Es dauerte zwar nur eine Woche, aber schon das kam mir vor wie eine Ewigkeit. Jeden Tag habe ich Alex in den Ohren gehangen „Am Sonntag kommt das Stütchen!!!“ Ich war so so soooo aufgeregt! 

mehr lesen

Neues Pferd?

 

„Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere.“

 

Lange habe ich fest an diesen Grundsatz geglaubt. Lange ohne Erfolg. Mit zwei kranken Pferden im Stall wird man früher oder später einfach wehmütig. Wehmütig nach dem wunderbaren Freiheitsgefühl im Sattel. Nach den gemeinsamen Stunden auf dem Reitplatz und im Gelände. Doch es wird noch ein ganzes Stück dauern, vor allem bis Lumpi wieder einsatzbereit sein wird.

mehr lesen